MITGLIEDER
IMPRESSUM
KONTAKT

Das Alten- und Pflegeheim, Hanse-Zentrum, verfügt über 74 Pflegezimmer, verteilt auf 6 Wohngruppen in einem 3-geschossigen Gebäude. Es ist seit Ende 2012 eröffnet. Im Erdgeschoss des Hanse-Zentrums erwartet die Bewohnerinnen und Bewohner eine Eingangshalle für Veranstaltungen, ein Café sowie ein Andachtsraum für Gottesdienste.

Das Hanse-Zentrum liegt im Hanseviertel, einem Neubaugebiet in bevorzugter Wohnlage. Das Wohngebiet ist größtenteils verkehrsberuhig und lädt somit zum Spaziergang ein. In ca. 15 Minuten fußläufiger Entfernung befinden sich ein Einkaufszentrum mit reichhaltigem Angebot, eine Bäckerei, eine chemische Reinigung sowie die Filialen der Sparkasse und der Volksbank. In den umliegenden Seitenstraßen - ca. 5 Minuten Fußweg von der Einrichtung entfernt - sind Bushaltestellen.
In regelmäßiger Taktung fahren behinderten-gerechte Busse in Richtung Innenstadt. Der Einrichtung gegenüber liegt der Campus der Fachhochschule Südwestfalen mit öffentlicher Mensa.

Ein Angebot für Frauen, Männer und Paare

Jedes Pflegeapartment ist nach dem neuesten Standard pflegegerecht und als Einzelpersonenapartment mit einer Wohnfläche von ca. 23 m² oder als Paar-Apartment mit einer Wohnfläche von ca. 38 m² großzügig ausgelegt sowie hell und freundlich gestaltet. Ein eigenes, barrierefreies Badezimmer mit Dusche, WC und Waschbecken sind selbstverständlich. Jedes Zimmer ist mit einem modernen vielseitigen Pflegebett, einem Nachttisch, einem Kleiderschrank und einem Sideboard, das auch als Fernseh-Unterschrank genutzt werden kann, ausgestattet.

Sowohl im Zimmer als auch im Bad befinden sich Notrufanlagen. Eigene Möbel und vertraute Einrichtungsgegenstände lassen die neue Umgebung zu Ihrem Zuhause werden. Bei der Möblierung stehen wir Ihnen natürlich mit Rat und Tat zur Seite. Dies gilt auch für die Haustechnik. Jedes Zimmer bietet Satellitenanschluss und Telefon-Anschlussmöglichkeit

Hausgemeinschaften ein modernes Modell der Altenpflege

Das Leben in Hausgemeinschaften ist eine moderne Lebensform alter und pflegebedürftiger Menschen. Sie werden nicht primär über ihre Pflegebedürftigkeit definiert, vielmehr stehen die Bedürfnisse ihres Lebensalltags, zu denen auch Pflege gehört, im Mittelpunkt der Arbeit.

Hauswirtschaftlich und pflegerisch ausgebildete Alltagsbegleiterinnen sorgen neben Altenpflegerinnen und anderen Fachkräften dafür, dass neben der nötigen und gesetzlich geforderten Pflegequalität das gemeinsame Leben mit so viel Alltagsnormalität wie nur irgend möglich den „Takt des Lebens” vorgibt.

Individualität und Geborgenheit

Schwerstkranke und Sterbende erfahren bei uns besondere Zuwendung auf der Basis der Palliative Care; darüber hinaus werden auch Angehörige seelsorgerisch begleitet. An Demenz erkrankte Frauen und Männer erhalten unter besonderer Anleitung unserer Pflegefachkraft für Geronto-Psychiatrie professionelle Begleitung.

Wir legen Wert auf Erinnerungsarbeit, d.h. wir arbeiten biographisch, um über alle Sinne vertraute Rituale und Gewohnheiten wach zu halten und zu beleben. Basale Stimulation und Integrative Validation gehören zu unserem Pflegeverständnis. Die Speisepläne berücksichtigen die Besonderheiten der regionalen „traditionellen“ Küche sowie saisonale Produkte.

Wir bieten viele Möglichkeiten für Kontakte, u.a. Angehörigen-Cafe´s, Sommer- und andere saisonale Feste, Gottesdienste und Andachten, Ausflüge sowie viele unterschiedliche Veranstaltungen, die sowohl die unmittelbare Nachbarschaft als auch die Soester Bevölkerung ansprechen.
Zusätzlich bieten wir die Möglichkeit der Kurzzeit- und Verhinderungspflege.

Weitere Hinweise zur Arbeit der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen e.V. im Bereich ProPflege finden Sie unter www.propflege.org, Positionen und aktuelle Informationen zu "Gesundheit" unter www.frauenhilfe-westfalen.de/gesundheit_gentechnologie.php und zu "Inklusion und Teilhabe" unter www.frauenhilfe-westfalen.de/inklusion_teilhabe.php.

Alten- und Pflegeheim
Hanse-Zentrum
Kasernenweg 11
59494 Soest
Tel.: 02921 96975-0
Fax: 02921 96975-107
e-Mail: info@hanse-zentrum.de
Internet: www.hanse-zentrum.de