Heimat suchen und schützen

(März 2022)

Heimat suchen und schützen (März 2022)

Heimat suchen und schützen (März 2022)

Heimat – Suchen. Finden. Geben. – So lautet das diesjährige Schwerpunktthema der Evangelischen Frauenhilfe in Westfalen. Der Stadtverband der Evangelischen Frauenhilfen in Herne hat die 4tägige Tagung Mitte März in Bad Driburg durchgeführt.

Das Verständnis von Heimat ist eng verknüpft mit der eigenen Biografie, dem Gefühlserleben, der Sprache und den Erinnerungen. Das zeigte sich auch bei den 14 teilnehmenden Frauen aus Herne deutlich. Schon in biblischer Zeit mussten sich Menschen mit den Erfahrungen von Heimatverlust auseinandersetzen und nach Möglichkeiten suchen, Heimat irgendwo neu zu gestalten. Der Krieg in der Ukraine gab dem Thema Heimat weitere Facetten.

Eine Verständigung in der Vielfalt und eine Verortung in der Verschiedenheit ist wichtig. Aufgrund der deutschen Geschichte ist der Spagat zwischen Heimatliebe und Nationalstolz eine besondere politische Herausforderung. Die Frage nach dem Empfinden von Heimat in Zeiten der Corona-Pandemie hat einen neuen Stellenwert für das soziale Miteinander in der Gesellschaft erhalten. Unter Leitung von Jeane Otto-Bairaktaris wurden die vielfältigen Aspekte lebhaft bearbeitet und diskutiert.

Fenster schließen