Wahlinfos der besonderen Art

(Mai 2022)

Wahlinfos der besonderen Art (Mai 2022)

Wahlinfos der besonderen Art (Mai 2022)

Wahlinfoveranstaltung mit der FDP-Kandidatin

Wahlinfos der besonderen Art (Mai 2022)

Wahlinfoveranstaltung mit dem CDU-Kandidaten

Wahlinfos der besonderen Art (Mai 2022)

Wahlinfoveranstaltung mit dem Bündnis 90/Die Grünen-Kandidaten

Wahlinfos der besonderen Art (Mai 2022)

Wahlinfoveranstaltung mit der SPD-Kandidatin

Wahlveranstaltung der besonderen Art mit besonderen Themen wurden im Vorfeld der Landtagswahl NRW vom FRAUENHEIM WENGERN durchgeführt. Wahlveranstaltung der besonderen Art, weil Menschen mit Behinderung die Kandidat*innen für den Landtag eingeladen hatten. Besondere Themen, weil Menschen mit Behinderung ihre Fragen aus ihrer Sicht zu ihnen wichtigen Problemen an die Kandidat*innen vorbereitet hatten und diese dann stellten.

Wie bei jeder Wahl üblich, bereiteten die Mitglieder des Arbeitskreises Politik des FRAUENHEIM WENGERN die Fragen vor und ließen sie den Kandidat*innen der FDP, der CDU, Bündnis 90/Die Grünen und der SPD vor Ostern zukommen.

Die Fragen lauten:

  1. Wie sehen Sie die Werkstätten für Menschen mit Behinderung? Sehen Sie sie eher positiv, oder sehen Sie sie eher negativ und meinen, behinderte Menschen sollten möglichst in den 1. Arbeitsmarkt integriert werden?
  2. Die Höhe des Mindestlohnes wird auf die Höhe der Grundsicherung angerechnet. Steigt der Mindestlohn, wird dadurch die Grundsicherung kleiner. Halten sie dies für gerecht oder sollte bei Menschen mit Behinderung die Höhe des Mindestlohnes keinen Einfluss auf die Grundsicherung haben, auch wenn der Mindestlohn auf 12,50 € steigt?
  3. Für Betreuerinnen und Betreuer in Krankenhäusern und ähnlichen Einrichtungen soll es eine Coronazulage geben. Sollte diese Coronazulage nicht auch für Betreuerinnen und Betreuer in Einrichtungen für behinderte Menschen gezahlt werden?
  4. Wie können die Belastungen durch die Flüchtlinge aus der Ukraine, die möglicherweise noch zahlreicher werden, vom Land NRW getragen werden?
  5. Die Anstrengungen für den Klimaschutz müssen vergrößert werden. Wie kann dies geschehen, um die Gerechtigkeit zwischen Generationen zu wahren?
  6. In unserer Wohlstandsgesellschaft gibt es immer noch Kinderarmut. Wie kann dies bekämpft werden?
  7. Sollten Gebühren für Kitas und die offenen Gesamtschulen ganz abgeschafft werden oder wäre eine Staffelung der Gebühren nach dem Einkommen der Eltern sinnvoller?

Verteilt über die erste Hälfte des Mais beantworteten Jenny Westermann, Christian Brandt, Alexander Karsten und Kirsten Stich zunächst die Fragen. Anschließend gab es lebhafte Diskussionsrunden z.B. zum Ukraine-Krieg, zu Energiekosten, zur Verteuerung der Lebenshaltungskosten zur Klimakrise und zu anderen tagesaktuellen  politischen Themen.
Am Ende versprachen alle: „Wir informieren die anderen. Auf jeden Fall rufen wir auf: alle gehen Wählen!“

Weitere Informationen

Wahlinfoveranstaltung FDP-Kandidatin hier

Wahlinfoveranstaltung CDU-Kandidat hier

Wahlinfoveranstaltung Bündnis 90/Die Grünen-Kandidat hier

Wahlinfoveranstaltung SPD-Kandidatin hier

 

Fenster schließen